Ich heisse Marianne Chiu.

In China nennen mich meine Freunde "Ma Li.   Ma Li  (玛丽) ist die chinesische Übersetzung für Marianne oder Maria. Deshalb der Name "malikunst" meiner Seite.

 

Schon als Kind zeichnete und malte ich gerne. Die Malerei mich wieder nach meinem

meinem ereignisreichen China-Aufenthalt (Sprachaufenthalt) in der Provinz Xinjiang (Nord-West-China) im Jahr 2009. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz malte ich mir meine Erlebnisse von der Seele. Kunst studiert habe ich nicht, mich in verschiedenen Kursen weitergebildet und ich bin jeden Tag am malen und lernen.

 

Die Kunst hat mich nicht mehr losgelassen, die Sujets haben sich verändert. Besonders inspiriert bin ich von China, der chinesischen Kultur sowie von den schönen und weniger schönen Seiten des Lebens. Ich experimentiere gerne. Malen ist wie das Leben, aus Altem entsteht Neues, das Innere kommt zum Vorschein in Bildern oder Skulpturen.

 

Malen und das Töpfern  beruhigen meine Seele und bringen mich in eine andere Welt, zum Kern des Lebens.

Weiterbildungen Kunst

Kurzausbildung in Töpferei

vom März bis im Juni 2016 absolvierte ich eine Ausbildung in Töpferei bei Töpferei im Freizeitzentrum Loreto in Zug

 


Wachsmalerei bei Boesner, Münchwilen mit Sonja Schmid

Papiermaché Kurs bei Bosner, Münchwilen mit Hilde Kemitz

Töpfern, verschiedene Kurse  bei Peter Widmer, Rakukünstler aus Winterthur (www.rakusage.ch)