Wer bist Du? 
Bist Du nun Marianne oder Mali?
Ich bin beides, einerseits Marianne in der Schweiz geboren und aufgewachsen und ich lebe hier - und bin dankbar dafür - andererseits bin ich Mali, durch mein Leben  geprägt  mit einer chinesischen Seele bestückt.  Das Leben ist ein Fluss und immer in Veränderung und nun ist es ruhiger geworden, die Wogen geglättet und Friede ist eingekehrt...  die Vergangenheit lässt grüssen. Vor allem mein Aufenthalt im Jahr 2010 in der Provinz Xinjiang, Nordwestchina hat den Anstoss zur Malerei gegeben, das ist nun bereits 12 Jahre her. Nach meiner Rückkehr in die Schweiz, vorerst ins Appenzell, widmete ich mich der Malerei  und dem Arbeiten mit Ton, um meinem Erlebten Ausdruck zu geben. Das beinhaltete vor allem politisch Geprägtes, das Thema China, die Männer und mein Leben.  

Stichwort Leben - Leben ist Veränderung und so haben sich auch meine Bilder verändert. Heute wiederspiegeln sie vor allem die Willensstärke der Frauen und die Schönheit.  Manchmal fragen mich die Leute, warum lachen Deine Frauen nicht? Das Leben ist nicht immer zum lachen und lächelnde Gesichter gibt es viele in der Werbung, lächelnde Gesichter gibt es auch viele in China oder anderswo, ich aber möchte hinter die Kulissen schauen und da lächelt es nicht immer.

Ich bin Autoditaktin, besuchte verschiedene Kunstkurse im In- und Ausland und  absolvierte eine Kurzausbildung in Töpferei. 
Ich muss einfach malen, das bereichert mein Leben mit Farben, Begegnungen und Freundschaften