SoulCollage®

 SoulCollage® wurde von Seena B. Frost einer Psychotherapeutin und Theologin in den 80er Jahren in den USA entwickelt. Vor allem ihre Erfahrungen im Bereich Gruppenarbeit regten sie zur Entwicklung von SoulCollage® an. Sie wollte drei Leidenschaften in ihrem Leben kombinieren: Spiritualität, Psychotherapie und Kreativität. Seena Frost verstarb im Januar 2016 im Alter von 83 Jahren.

 

SoulCollage® besteht aus selbst hergestellten Karten, die zu einer Art Kartenspiel kombiniert werden. Diese Karten werden in 4 unterschiedliche Dimensionen eingeteilt. In dem man Bilder aus Zeitschriften, Kalendern und ähnlichem ausschneidet und sie dann zu Collagen zusammenstellt, entsteht eine ganz persönliche Sammlung von Karten, die man konsultieren kann. Nicht zu vergleichen mit Tarot, in welchem man fremde Karten befragt.

 

SoulCollage® funktioniert, weile es beide Gehirnhälften anspricht, wir mit unseren Händen und Augen arbeiten, unsere Emotionen und Erinnerungen nutzen, die Intuition und den Intellekt und so einen ganzheitlichen Ansatz umsetzen. Die Teilnehmer werden eine oder mehrere einzigartige, persönliche Karten mit nach Hause nehmen und eine kreative Methode kennenlernen, welche sie zuhause weiterführen können. Sie werden in der Lage jederzeit ihren eigenen inneren Lehrer zu konsultieren, wann immer sie das wünschen.

 

Jeder kann diese erstaunlichen Collage-Karten herstellen und dabei die verwandelnde Kraft von SoulCollage® kennen lernen. Künstlerische Erfahrung als Bedingung ist nicht notwendig.

Wie geht man konkret vor?
Vor Ihnen finden Sie eine Fülle von Bildern ausgebreitet. Lassen Sie die Bilder auf sich wirken und dann wählen Sie einige davon aus. Es kann auch vorkommen, dass Sie den Eindruck haben, dass die Bilder Sie auswählen. Anfänglich wissen Sie nicht sofort warum sie dieses und kein anderes Bild gewählt haben. Manche Bilder scheinen zueinander zu gehören. Folgen Sie einfach ihren Gefühlen.

 

Als nächstes beginnen Sie bestimmte Teile auszuschneiden, Stücke oder ganze Bilder zusammen zu stellen. Dieser Vorgang braucht seine Zeit und nimmt Sie mit auf eine Reise zu einem inneren Dialog mit sich selbst. Nach der Auswahl, dem Arrangieren und dem Aufkleben, also dem Herstellen Ihrer Karte(n), erhält jeder Teilnehmer die Möglichkeit, die Karte selber sprechen zu lassen und mit den anderen Anwesenden die neuen Entdeckungen zu teilen.

 

Die meditativ-besinnliche Gestaltung der Karten vermittelt Ruhe und ermöglicht innere Einkehr und jede Karte gewährt Einsichten in die eigene Persönlichkeit und kann unerwartete Anregungen zu aktuellen Lebensfragen geben.